RTL II Vs. RTL

RTL II gehört zu 35,9% der RTL Group, zu 31,5% der Bauer Verlagsgruppe, zu 31,5% der Tele München Medienbeteiligung (welche jeweils zu 50% der Tele München Gruppe und der The Walt Disney Company gehört) und letztendlich zu 1,1% der Hubert Burda Media GmbH.
Wenn sich jetzt alle Gesellschafter außer der RTL Group zusammentäten, besäßen sie 64,1% des Unternehmens und damit die Mehrheit.

Genau das ist jetzt sogar der Fall, da diese Gesellschafter von RTL II überlegen, RTL und ProSiebenSat.1 auf über 60 Millionen Euro Schadenersatz zu verklagen. „Kartellrechtswidrige Vereinbarungen“ bei der Vermarktung von Werbezeiten würden RTL II schädigen.

In einem früheren Gerichtsfall hatten sich die Angeklagten RTL & ProSiebenSat.1 und das Bundeskartellamt mit einem Bußgeld von 120 Millionen Euro (ProSiebenSat.1) bzw. 96 Millionen (RTL) geeinigt, da das „Rabattsystem ihrer Vermarktungstöchter kleinere Sender benachteiligt“ hätte. Bei Schaltung größerer Teile der Werbezeiten wurden bei diesen beiden Sendern „hohe Rabatte“ gewährt.

Laut DER SPIEGEL hätten sich die restlichen Eigentümer von RTL II bereis auf eine Klage „verständigt“.

(Quellen: manager-magazin.de, unter Bezug auf DER SPIEGEL und reuters)

Advertisements

~ von NeZ - 11. Februar 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: