BILD dir deine Titanic

BILD verliert an Auflage.

Das ist an sich nichts ungewöhnliches, in der Tat – aber die Verkaufszahlen von letztem Jahr setzen diesen Trend weiterhin fort.

Verkaufte BILD 2005 noch durchschnittlich 3,61 Millionen, waren es 2006 noch 3,44 Mio. und 2007 nur noch 3,30 Mio. Zeitungen im 4. Quartal des Jahres.
Das selbe Spiel bei BamS – 2005 noch 1,86 Mio., 2006 noch 1,80 Mio. und 2007 nur noch 1,70 Mio. Zeitungen im 4. Quartal des Jahres.

Leider sagt das nicht soo viel aus, da mit bild.de eine Konkurrenz zur Druckausgabe aus dem eigenen Haus existiert und sicher einige Leser von der Zeitung zum Internet abgewandert sind. Ferner werden hier Abonnements, sonstige Verkäufe (z.B. Arztpraxen, etc.) und Bordexemplare (Deutsche Bahn, Fluggesellschaften, etc.) nicht mitgerechnet, genausowenig wie die sog. Remission abgezogen wird, sprich die Zeitungen, die vom Handel an den Verlag aus jedweden Gründen (z.B. Mängel) zurückgeschickt werden.

Fest steht jedenfalls eins: Wenn die Auflagen von BILD und BamS mit ungefähr derselben Geschwindigkeit weitersinken, erreicht BILD den Nullpunkt (mit genau 0 Lesern) etwa 2034, wohingegen BamS diesen Punkt bereits 2028 erreicht.

Mal hoffen…

(Quellen: BILDblog, IVW)

Advertisements

~ von NeZ - 8. Februar 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: