Lokuslisten (2)

Lokalisten hat gestern seinen Style geändert (NeZBlog berichtete), was noch am selben Tag eine Welle der Empörung nach sich gezogen hat. Die „offizielle“ Anti-Neuer-Style-Gruppe mit dem Namen „LOKALISTEN SIEHT SCHEIßE AUS!“ hat nun 18.759 Mitglieder. Wir erinnern uns: Sie existiert jetzt seit 07:21 Uhr des gestrigen Tages. Also nur Minuten nach Relaunch der Seite und ist damit zum jetzigen Zeitpunkt knapp 34 Stunden alt.

Schon gestern Abend kam mir der Gedanke, mir die Seite genauer anzusehen, bzw. den Quelltext. Hier bin ich auf zwei Zeilen gestoßen, welche die dazugehörigen CSS-Dateien festlegen. Die herunterzuladen ist selbst für Anfänger kein Problem, und mit einiger Einarbeitungszeit habe ich die Farben wieder so gut wie möglich auf das „Original“ zurückgeändert. Einzig die Schriftfarbe stimmt noch nicht überall, aber das ändere ich noch.

Mit meinem allerliebsten Webprogramm „The Proxomitron“ und einem hierzu passenden, so genannten „Filter“, wie den folgenden, zum Beispiel.

[Patterns]
Name = „Lokalisten: Eigene CSS“
Active = TRUE
URL = „*lokal*“
Limit = 29
Match = „* href=“/css/loki-\1
.css\2″ *“
Replace = „hr
ef=“http://www.gwebspace.de/nez/lokalisten/loki-\1-nez.css““

Und zusätzlich, um die Werbung verschwinden zu lassen, benutzt man einen zweiten Filter. Ein Beispiel eines solchen ist dieser hier.

[Patterns]
Name = „Lokalisten: Werbung Ex“
Active = TRUE
URL = „*lokal*“
Limit = 330
Match = „<div class=\“tile
Box\“>\1</div><div class=\“tileBox\“>\2</div>“

Mit dem ersten Filter weist man Lokalisten nun an, die modifizierten CSS-Dateien zu laden. Nun sehen die beiden Codezeilen so aus, und Lokalisten wandelt sich ein wenig von weiß zurück in grün (links mein modifiziertes Design unter Einsatz beider Filter, rechts ohne Einsatz von The Proxomitron).

Aber mal sehen, ob Lokalisten vielleicht gar von alleine etwas für seine User tut. Ich denke nicht.
Allerdings: Eine von einem Lokalistenhelfer initiierte Abstimmung innerhalb der oben genannten Gruppe läuft bereits.

P.S.: Da WordPress den Einsatz von tiefergreifendem HTML in den Beiträgen verbietet (nicht ohne Grund), musste ich einige Kursiv-Tags zwecks Zerstreuung der Codeschnipsel in die Filter einbauen, damit sämtliche Zeilen korrekt dargestellt werden können. Das sieht für den normalen User genauso aus wie mit nur einem Tag pro Filter, ist aber im Quelltext deutlich zu bemerken. User des IE 6 und tiefer werden allerdings nun eventuell Probleme haben, die Filter zu kopieren, da sämtliche Kursiv-Tags mitkopiert werden. Für diesen Fall empfehle ich, auf Firefox umzusteigen oder zumindest auf IE 6 zu upgraden, mit diesen beiden funktioniert das Kopieren nämlich tadellos.

Advertisements

~ von NeZ - 6. Februar 2008.

2 Antworten to “Lokuslisten (2)”

  1. sieht leider total hässlich aus was du da gemacht hast.

  2. Na und?

    Das ist mein Körper. Akzeptiers oder nicht. Seufz. -_-

    Im Übrigen fänd ichs schön, wenn du mir das direkt sagst (notfalls ICQ oder Lokalisten) und nicht irgendwohin sowas reinschreibst… -_-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: