USA: Mehrheit ist weltfremd

Wie eine Umfrage in den USA ergab, wollen 6 von 10 US-Bürgern einen Präsidenten wählen, der die Nation „nach biblischen Vorbildern“ führt und die Bibel als „Richtschnur für sein Handeln“ versteht. Ferner wollen 78% der Befragten mehr Zitate aus der Bibel bei Begründungen für sein politisches Handeln und Denken.

Das Problem dabei: Diese Umfrage wurde im Auftrag der Amerikanischen Bibelgesellschaft mit Sitz in New York durchgeführt und ist damit praktisch so objektiv und aussagekräftig wie das Essay eines unläuterbaren Alkoholkranken über Alkoholsucht und dessen Begleiterscheinungen. Getreu dem altbekannten, vielzitierten Motto „Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht oder in Auftrag gegeben hast“ glaube ich nicht, dass bei dieser Umfrage jemals ein anderes Ergebnis als das nun vorliegende herauskommen sollte.

Denn genau wie ein oben beschriebenes Essay stilistisch aufgrund argumentativer Einseitigkeit kein echtes Essay darstellt, ist diese Umfrage aus dem selben Grund genauer betrachtet bedeutungslos.

(Quelle: Radio Vatikan)

Advertisements

~ von NeZ - 5. Februar 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: