Typisch Micro$oft…

Ich würde vieles von Microsoft erwarten. Zwei Dinge jedoch nicht: Bedingungslose Treue und keine-Fragen-stellende Bürokratie.

Beides ist nun tatsächlich wahr geworden:

Am 7. Januar 1998 hatte ein Windows-User aus den USA den Support von Microsoft angerufen. Doch dieser konnte ihm nicht sofort helfen, weswegen sich der Mitarbeiter genauer darüber informieren wollte und sich einen Tag später bei dem User melden wollte.
Dafür benutzte er die Erinnerungsfunktion einer Kalendersoftware. In die er jedoch bei dem Termin 08 statt 98 eingab.

Das Ende der Geschichte: Der Kunde wurde am 8. Januar zurückgerufen. Allerdings am 8. Januar 2008 statt dem beabsichtigten Jahr 1998.

So weit, so lustig. Dieser Fehler passiert jedoch nur, wenn man die obere Zahlenreihe auf der Tastatur oder einen Laptop benutzt. 1998 waren Laptops aber noch nicht verbreitet, bzw. für Privatuser kaum zu bezahlen. Meine Frage deshalb: Warum benutzt ein IT-Fachmann – der MS-Supporter – nicht den Numblock? Ich kenne niemanden, der die obere Zahlenreihe beim Tippen von längeren Zahlenreihen benutzt. Und bei Datumseingaben schon gleich gar nicht. 🙄

Dass Microsofts Support keinen Kunden vergisst, finde ich allerdings bemerkenswert. Respekt.

Quelle: The Consumerist

Advertisements

~ von NeZ - 16. Januar 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: