Lars‘ Weltanschauung: „Politik“

Politik. Ihr wisst schon, das mit den ganzen Alkoholikern, ääh, Abgeordneten, die sich für Deutschland verantwortlich fühlen (sollten).

Im Moment ist ja ein etwas einseitiger Farbtopf an der Macht und an deren Spitze steht eine einzige Person (nennen wir sie „Frau“) : Angela Merkel. Eine Fresse wie ein Hund und ein Gesichtsausdruck, den ein normaler Mensch nur beim Scheißen zusammenbringt, lassen uns Nicht-Politiker leicht erkennen, ob jene nun vor uns steht/sitzt. Aber trotzdem: Sie ist die derzeit mächtigste Frau Europas. Wobei sich das schon in 1-2 Monaten aufhört, wenn der Vorsitz des Europäischen Rates an das nächste Land abzutreten ist und diese etwas, ähem, senile Britin (nennen wir sie „Queen“) dann wieder die Domina-Position übernimmt. (Die Schuld an jeglichen zu Brechreiz führenden Fantasien, die nun wegen dieser Formulierung auftreten könnten, weise ich übrigens von mir.)

Nichts desto trotz sieht es, selbst wenn man den ganzen „Wirtschafts-Hurra-Patriotismus“ mal beiseite lässt, doch (öffentlich) echt so aus, als ob MM (Miss Merkel, nicht Marilyn Manson) die Massen/das Land recht gut im Griff hat. Viel besser als noch früher. Die Hartz-4-Reform kam ja unter G-Punkt-Schröder in „Umlauf“ und ist im Nachhinein gesehen nur „schlecht“ für unser Volk unsere Arbeitslosen gewesen. Viel besser ist da die jetzige Mehrwertsteuererhöhung, denn diese trifft nicht nur den derzeit an Mitglieder schwächelnden „Arbeitswillig aber nichts findend e.V.“ und den zurzeit regen Zulauf bekommenden „Arbeitsunlustig und faul e.V.“, sondern sogar die beiden größten Bevölkerungsgruppen Deutschlands: „Türken“ und „Nicht-Türken“.

So zahlen wir (und die Arbeitslosen) also für so wichtige Konsumgüter wie „Bier“, „Pizza“ und „Cola“ sowie andere „Neo-Grundnahrungsmittel“ zwar weiterhin 7%, jedoch für so gut wie alles andere statt 16% nun 19% Steuer und wissen nicht einmal, wieso. Denn was wir dem Staat so an „Mehrkapital“ zuführen, hilft uns leider nicht im späteren Leben, wie es zum Beispiel Rente tut tun sollte. Unsere Alk… Abgeordneten haben damit nämlich, man höre und staune, besseres vor. In aller Linie unsere geschätzte Ministerin Ursula von der Leyn (gelassen), welche sich bekanntlich dafür einsetzt, mehr Kinderkrippenplätze zu schaffen sowie z.B. zuhause erziehenden Müttern Zuschüsse zukommen zu lassen.

Und aus einer nur mir bekannten Quelle habe ich sogar die Diskussion dazu im Originalwortlaut erhalten:

Stoiber: Wir, ääh, also mit Deutschland, also mit uns, uns Deutschen, gehts runter, also bergab, also nicht hoch, ääh…
Merkel: Dat stimmt. Ick hätt da au scho ne Idee. Warum erhöhn wa ned de Mehrwertsteuer? Dann sin uns zwar de Leute n wenig sauer, awa wa…
von der Leyn: … wir könnten das irgendwo re-investieren!
Merkel: Klappe Ursel! Hat wern Vorschlag?
von der Leyn: Hier! Hier! Hier!
Merkel: Seufz. Naaa gut. Sprich.
Von der Leyn: Wir könnten das neu verfügbare Geld doch für unsere Kindergärten benutzen! Mir schwebt da schon was vor!
Stoiber: Ja gut, ääh, aber wir haben doch, ääh, Schulden… also unsere Schulden, die wir, also wir, an andere, ääh, haben…
Merkel: Dat is nu de Frage. Unsre Schulden bezahln oda innen Nachwuchs investiern?
Stoiber: Ääh, ja…
Von der Leyn: … wirklich sehr kreativer Beitrag, Herr Stoiber – bringt uns leider nicht weiter!
Stoiber: Ja gut ääh, Frau von der Leyn, also ihr Vorschlag, also der Vorschlag den sie eben gebracht haben, der ääh, ist in meinen Augen, ääh, also in den Augen meinerseits nicht gerade doof, ääh, ich meine klug, also nicht geeignet…
Von der Leyn: Was, Herr Stoiber, wollen Sie uns damit jetzt sagen?
Stoiber: Was, also ich frage was, ääh?
Von der Leyn: Hä?
Merkel: … nu hört aba ma uff.

… und wenn sie nicht gestorben sind, tun sie immer noch das, was wir „regieren“ nennen.

Advertisements

~ von NeZ - 17. Juni 2007.

4 Antworten to “Lars‘ Weltanschauung: „Politik“”

  1. Wenn wir mal davon absehen, dass auf Lebensmittel (und manch anderes wie Zeitung) eine Mehrwertsteuer von (unveränderten) 7% anfällt und, dass sicher keiner gerne mehr Kindergrippen hätte, dann empfinde ich dies als einen interessanten Beitrag zu meiner allmorgendlichen Lektüre.

  2. Stimmt, da hab ich neben einem Flüchtigkeitsfehler noch einen Rechtschreibfehler gemacht.

    Aber immerhin zeigt das, dass ich durchaus aufmerksame Leser habe. 😛

  3. Zwar ganz lustig geschrieben, aber leider sind die Informationen schlicht falsch oder veraltet. Trotzdem lustig.

    Und einen Rechtschreibfehler hab ich für dich auch noch: es heißt sEnil.

  4. Asche auf mein Haupt, du hast natürlich Recht. 😕

    //

    Na, dass ich mich bei einer solchen Halb-Glosse-halb-Parodie nicht komplett an Fakten halte, sollte klar sein. Vieles ist übertrieben und einiges ziemlich subjektiv, aber genau so wars gedacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: