Lieber Franz Josef Wagner,

dieser Beitrag ist nur einer Ihrer ungezählten, informativen Artikel als BILD-Kolumnist. Hatten Sie ein gutes Frühstück? Vielleicht ein Spiegelei? Haben Sie sich heute morgen ihr Haar schön trocken gefönt? Na, dann nichts wie hin zu Ihrem Arbeitgeber und schnell eine Kolumne geschrieben.

Sinnlose, volksverdummende Artikel ohne den Zwang zu genauer Recherche zu schreiben ist herrlich und dabei einen Cappuccino trinken. Die Menschen, die das glauben, was Sie täglich in Ihrer Kolumne schreiben, interessieren Sie ja eh nicht. Es ist schön, einen gut bezahlten Job im Axel-Springer-Verlag zu haben, nicht wahr?

Auf journalistische Grundsätze und die geltenden Grundgesetze achten, das ist wichtig, wenn nicht sogar das Wichtigste am Journalisten-Dasein. Aber in Ihrem Verlag achtet auf so etwas ja eh kaum einer mehr, es ist so wahnsinnig bequem. Wie so viel einfacher ist das Leben geworden.

Es ist nur einer Ihrer ungezählten, informativen Artikel als BILD-Kolumnist und die verwundbare Stelle eines jeden Journalisten wie Ihnen sind kritische Artikel, welche distanziert über Ihre Äußerungen berichten. Sie, BILD-Kolumnist, bräuchten also neben dem BILD-Blog noch zig andere Seiten, welche Sie auf Ihre Fehler hinweisen, um endlich etwas sehr wichtiges zu lernen – eine gute journalistische Arbeit abzuliefern. Stets.

Wahrscheinlich sind Sie jetzt müde, Herr Wagner. Zu viele Anschuldigungen auf einmal.

Es ist unfassbar, dass ein Kolumnist und Vertreter einer so großen Zeitung wie die Ihres Arbeitgebers in unserem Land die Chance hat, berühmt zu werden, obwohl er öffentlich Kritik am Grundgedanken des Resozialisierungsgesetzes übt.

Herzlichst

Ihr L. Krachen

Advertisements

~ von NeZ - 28. März 2007.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: