Ich häng an der Nadel (3)

Tagebuch eines Halb-Invaliden: Sonntag, Tag 3.

Ich war heute morgen mal wieder im Krankenhaus, und habe diesmal wieder 25mg weniger Cortison bekommen, als die 2 Tage zuvor.
Freitags waren es ja 250mg, Samstag 225mg – das Ganze wird täglich um 25mg heruntergesetzt, die Lösung bleibt aber bei 500ml bestehen, d.h. nur der Anteil an Cortison darin wird geringer. Das heißt leider auch, dass das immer länger pro Infusion dauern wird, je weniger Cortison da drin ist.
Jedenfalls habe ich heute die Nadel gezogen bekommen, wahrscheinlich erhalte ich Montag aber eine neue. Seufz.
Das Piepen ist zwar nicht komplett weg, aber subjektiv gesehen, ist es ziemlich wahrscheinlich leiser geworden. Ein Schritt in die richtige Richtung! 😉

Jetzt werd ich jedenfalls erstmal wieder etwas mampfen, lecker Pizza. Morgen in der Früh gehts erstmal wieder zu meinem Hausarzt, mal sehen, was der sagt – ich lass mich net unterkriegen, von sowas zumindest nicht…

Advertisements

~ von NeZ - 25. März 2007.

2 Antworten to “Ich häng an der Nadel (3)”

  1. servus alter junge lass dich doch net unterkriegen wird scho wieder!!! also Herr krachen wenn sie was brauchen sagen sie mir bescheid 😛

    ansonsten gute besserung 😉

  2. Danke, und nochmals danke, werd ich ggf. drum bitten. 🙂
    Und ich hab schon Krankheiten gehabt, bei denen ich mich gar net auf den Beinen halten konnte – dagegen ist das hier ja ein Klacks. 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: