Goodbye, Windoof

So, nun hab ichs doch endlich mal geschafft – ich hab nen Player gefunden, der meine Ansprüche zufrieden stellt. Es ist einer, den ich bereits öfter benutzt hatte, aber nach einiger Zeit immer wieder im Papierkorb gelandet ist, da mir einige Funktionen fehlten – nun hab ich mich wieder eingearbeitet und erstmal zig Plugins installiert, damit ich alles hab, was ich beim WMP11 auch hatte – nur besser.
Letztendlich offenbarten sich doch noch viele Schwächen des WMP – unter anderem Schwierigkeiten mit großen Playlisten und die zu geringe Editierbarkeit.

Also hab ich wieder einmal Winamp installiert. 😀
Der ist in der Hinsicht einfach ausgereifter.

Solange man die nötigen Plugins dafür hat, denn ohne jene kann Winamp praktisch nichts…

Advertisements

~ von NeZ - 13. Februar 2007.

2 Antworten to “Goodbye, Windoof”

  1. winamp is toll *gg* und wmp update ich schon garnet mehr wegen dem kack der da neu kommt xDD

  2. Aber WMP11 is zum Videogucken besser als Winamp, also nehm ich doch wieder M$, jedoch eben nur für Videos – die laufen beim WMP11 nämlich deutlich flüssiger und mit weniger Hängern als bei Winamp. -.-

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: