Doppeldeutigkeit=Perversion?

Tja, die deutsche Sprache ist voller Irrungen und Wirrungen, und wer genug Fantasie hat, kann in diverse Wörter sonst was reininterpretieren.

Ich habs mal wieder am eigenen Leib zu spüren gekriegt, durch einen Lacher gerade eben, wegen dem Spruch „Den Ausschnitt zeigen“ aber auch, worauf ich mit dem hier eigentlich hinauswollte, mit einem Arbeitsblatt des Faches Deutsch bei unserem geschätzten Berufsschullehrer Herr D., nicht zu verwechseln mit Herrn G., den ihr hoffentlich noch kennt.

Jedenfalls kann man auf diesem Blatt in einer simplen Trennübung alá „Trennen sie richtig nach neuster Rechtschreibreform“ die Wörter „Arbeiterin“, „Betttuch“, „Versklavung“, „spritzte“ und „schmutzig“ fein säuberlich mit einer Gerade verbinden, von rechts oben nach schräg links unten in diesem Absatz. Die Wörter stehen dort übrigens alle mit Kommas getrennt hintereinander, komplett ohne Logik oder Reihenfolge, was das Ganze noch seltsamer macht.
Als ich das sichtlich verblüfft (mit einem Grinsen) der Klasse und dem Lehrer verkündigte, lag erstere auf dem Boden und zweiterer war der Ansicht, meine Fantasie wäre schuld.

Ich jedoch sage, die Luftfeuchtigkeit ist schuld. 😀

P.S.: Sollte mir jemand beweisen können, dass diese nicht schuld ist, darf er sich einen T.H.C.U.E.F.N.I.B.-Punkt bei mir abholen, solange der Jemand weiblich ist.

Advertisements

~ von NeZ - 8. Februar 2007.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: